Downloads

 

Lachenmann: Pression
for cello

world première Como (Autunno musicale), September 30, 1970

This piece originated as an introduction to "instrumental musique-concrète". In this sort of piece it is common for sound phenomena to be so refined and organised that they are not so much the results of musical experiences as of their own acoustic attributes. Timbres, dynamics and so on arise not of their own volition but as components of a concrete situation characterised by texture, consistency, energy, resistance.
This does not come from within but from a liberated compositional technique. At the same time it implies that our customary sharply-honed auditory habit is thwarted. The result is aesthetic provocation: beauty denying habit.
(Helmut Lachenmann)


CDs/LPs:

Michael Bach
CD cpo 999 102-2
Lucas Fels
CD Montaigne Auvidis MO 782075
Walter Grimmer
CD col legno WWE 31863
Taco Kooistra
CD Attacca Babel 9369-1
Pierre Strauch
CD Accord 202082
Michael Bach
LP ABE ERZ 1003
Werner Taube
LP ABE ERZ 1003
ensemble phorminx
CD WER 6682 2
Michael M. Kasper (vc)
CD „Michael M. Kasper – rounds per minute“, Ensemble Modern Medien, EMCD-006
Michael Svoboda (Pos)
Wittener Tage für neue Kammermusik 2011 (2 CDs, 1 DVD)

Bibliography:

Deltz, Eberhard: begegnung im grenzbereich. Zwei Werke von Helmut Lachenmann und Hideaki Yamanobe im Spiegel eines Haiku von Matsuo Basho, in: Neue Zeitschrift für Musik 167 (2006), Heft 1, S. 36-41
Griffiths, Paul: Modern Music and After, 3rd edition, Oxford University Press 2010, S. 216-219
Jahn, Hans-Peter: „simultan“ – eine Erinnerung, in: Neue Zeitschrift für Musik 167 (2006), Heft 1, S. 12-15
Lessing, Wolfgang: Musizieren als Prozess. Zur didaktischen Dimension von Helmut Lachenmanns „Pression“, in: Musik inszeniert. Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Musik heute, hrsg. von Jörn Peter Hiekel (= Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, Band 46), Mainz u. a.: Schott 2006, S. 73-83
ders.: „Verweigerung von Gewohnheit“. Instrumentaldidaktische Annäherungen an „Pression“ von Helmut Lachenmann, in: Darstellen und Mitteilen. Ein Handbuch der musikalischen Interpretation, hrsg. von Ursula Brandstätter, Martin Losert, Christoph Richter und Andrea Welte, Mainz: Schott 2010, S. 111-122
Mosch, Ulrich: Das Unberührte berühren – Anmerkungen zur Interpretation von Helmut Lachenmanns Werken „Pression“ und „Allegro sostenuto“, in: Musik inszeniert. Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Musik heute, hrsg. von Jörn Peter Hiekel (= Veröffentlichungen des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt, Band 46), Mainz u. a.: Schott 2006, S. 25-46
Musik als Bildkritik – Gespräch zwischen Gottfried Boehm, Helmut Lachenmann und Matteo Nanni, in: Helmut Lachenmann: Musik mit Bildern? Hrsg. von Matteo Nanni und Matthias Schmidt (= eikones, hrsg. von Nationalen Forschungsschwerpunkt Bildkritik an der Universität Basel), München: Wilhelm Fink 2012, S. 237-269
Neuwirth, Markus: Strukturell vermittelte Magie. Kognitionswissenschaftliche Annäherungen an Helmut Lachenmanns „Pression“ und „Allegro sostenuto“, in: Musik als Wahrnehmungskunst. Untersuchungen zu Kompositionsmethodik und Hörästhetik bei Helmut Lachenmann, hrsg. von Christian Utz und Clemens Gadenstätter (= musik.theorien der gegenwart 2), Saarbrücken: Pfau 2008, S. 73-100
Sparrer, Walter-Wolfgang: Wider den geölten Gleichlauf. Von der Notwendigkeit strukturierender Verfahrensweisen bei der Interpretation von Musik. Modell I: Kompositionen für Violoncello solo von J. S. Bach, Isang Yun und Helmut Lachenmann, in: Musikalische Produktion und Interpretation, hrsg. von Otto Kolleritsch, Wien/Graz 2003 (= Studien zur Wertungsforschung, Band 43), S. 75-100